Das Projekt

Das Projekt UniSolar Erlangen – Energiewende auf dem Hochschuldach


Hier steht unsere Anlage       Größere Karte anzeigen
Durch den Verein UniSolar Erlangen-Nürnberg werden Dächer der Universität mit kollektiv finanzierten Photovoltaikanlagen zur klimafreundlichen Stromgewinnung ausgestattet. Studierende, Lehrende wie auch Mitarbeiter können durch eine Beteiligung an diesem in Bayern einmaligen Beteiligungsmodell einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten und den Ausbau erneuerbarer Energien vorantreiben. Damit unterstreichen Sie nicht zuletzt die Zukunftsorientierung des Studienortes Erlangen-Nürnberg.

Die Beteiligung besteht aus einem Darlehen an den Verein zur Errichtung der Anlage. Aus den Einspeiserträgen des Sonnenstroms werden Zinsen und Tilgung finanziert. Neben dem ökologischen Nutzen ist eine Beteiligung an der Anlage auch mit einer attraktiven Rendite und damit einem ökonomischen Gewinn verbunden.

Die Anlage auf dem Physikum

Die Anlage wurde noch rechtzeitig vor der Senkung der Einpeisevergütung zum 1. Juli fertiggestellt.
Die Photovoltaikanlage wurde auf einem Gebäude des Departments Physik (siehe Markierung auf der Karte) errichtet. Sie hat eine installierte Leistung von 29,9 kWpeak und soll im Durchschnitt jährlich 27000 kWh in das Stromnetz einspeisen. Das entspricht einer Einsparung von gut 14500 kg CO2.

Zum Einsatz kommen 130 Solarmodule des Typs Schott Poly 230. Jeweils 44 bzw. 42 Module sind mit einem Wechselrichter der österreichischen Firma Fronius (Modell IG Plus 120) verbunden. Auf dem Flachdach wurden die Module auf kiesbeschwerten Kunststoffwannen in einem Winkel von 25 Grad aufgestellt.
Am Eingang des Gebäudes kann man sich auf einer Anzeige über die aktuelle Leistung und die am Tag bzw. gesamt eingespeiste Energie informieren.
Die Gesamtkosten betragen in etwa 93000€.

UniSolar Erlangen-Nürnberg hat die Anlage mit der Firma Energieplanet Müller errichtet. Der Verein wird die Anlage mindestens für die Laufzeit der Darlehensverträge in den nächsten 20 Jahren betreiben.









Die Konditionen für die Darlehen sehen wie folgt aus:
Ein Darlehensanteil entspricht 250€, man konnte aber ein Vielfaches davon erwerben.

Die Laufzeit beträgt 20 Jahre plus das laufende Jahr, genausolang wie wir die staatlich festgelegte Einspeisevergütung erhalten.

Der Zinssatz beträgt 3,5%
Abhängig von der in einem Jahr eingespeisten Energie erhöht sich der Zinssatz für dieses Jahr:
Bei mehr als 860kWh pro installiertem kW Maximalleistung (kWp) im Jahr auf 4,5%.
Bei mehr als 910kWh/kWp im Jahr auf 5%.
Bei mehr als 960kWh/kWp im Jahr auf 6%.

Die Tilgung erfolgt ab dem 3. Jahr jährlich über die restliche Laufzeit.

Beispielrechnung für 4 Anteile (1000€):

Jahr

Tilgung

Restschuld

Zinsen
3,50%

Zinsen
4,50%

Zinsen
5,00%

Zinsen
6,00%

2010

0

1.000,00 €

20,42 €

26,25 €

29,17 €

35,00 €

2011

0

1.000,00 €

35,00 €

45,00 €

50,00 €

60,00 €

2012

0

1.000,00 €

35,00 €

45,00 €

50,00 €

60,00 €

2013

55,56

944,44 €

35,00 €

45,00 €

50,00 €

60,00 €

2014

55,56

888,89 €

33,06 €

42,50 €

47,22 €

56,67 €

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

2028

55,56

111,11 €

5,83 €

7,50 €

8,33 €

10,00 €

2029

55,56

55,56 €

3,89 €

5,00 €

5,56 €

6,67 €

2030

55,56

0,00 €

1,94 €

2,50 €

2,78 €

3,33 €

 

Summe der Zinsen

422,92 €

543,75 €

604,17 €

725,00 €

Gesamtauszahlung

1.422,92 €

1.543,75 €

1.604,17 €

1.725,00 €



Das Geld ist sicher angelegt, da der produzierte Strom nach dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) zu einem garantierten Preis in das Erlanger Stromnetz eingespeist wird. Darüber hinaus ist die Anlage gegen Unwetterschäden und Vandalismus versichert. Der Firma Schott gibt auf die Solarmodule eine 25jährige Leistungsgarantie. So sind die Erträge der PV-Anlage stark abgesichert.

Die Universität Erlangen-Nürnberg stellt in Kooperation mit Immobilien Freistaat Bayern das Dach, auf dem die Anlage errichtet wurde, zur Verfügung. Im Gegenzug werden der Universität die Daten der Anlage für Forschung und Lehre zur Verfügung gestellt.





Top

© 2008 - 2019 UniSolar Erlangen-Nürnberg e.V.
Newsletter    Impressum

Unterstützt von der

Unter der
Schirmherrschaft der